Konfirmationen im Corona-Jahr

Nachdem die Konfirmationen im Mai abgesagt werden mussten, wurden sie zunächst auf den 8. und 15 November verschoben. Im Bereich der Zionskirche wechselte im September bereits eine Gruppe in den kommenden Mai. In Freisenbruch entschieden sich schließlich auch noch eine größere Gruppe zu einem Wechsel ins nächste Jahr, als die 2. Corona-Welle anrollte. 10 Konfirmanden blieben im Heliand-Zentrum bei den Novemberterminen und feierten in sehr kleinen familiären Rahmen, aber dennoch festlich, ihre Konfirmation.

„Dienstags um 7“ – Morgenstille im Advent

Dienstag, 1. Dezember 2020, 07:00 - 07:30
Heliand-Zentrum, Bochumer Landstr. 270, 45279 Essen
Drei weitere Termine

Wie soll in diesem Jahr Ihre / Deine Adventszeit aussehen? Viele Adventsveranstaltungen sind wegen Corona abgesagt. Da wird uns manche liebgewordene Tradition fehlen.  Aber Advent ist trotzdem, diese besondere Zeit, die uns einlädt, uns wieder neu und bewusst  zu öffnen für Gott in unserem Leben. Und vielleicht geht es ja leichter, wenn mein Terminkalender nicht so voll ist. Die  „Morgenstille im Advent“ lädt dazu ein, den Tag anders zu beginnen als die anderen Tage im Jahr: vielleicht stehe ich mit Mühe früher auf als sonst,  trete in der Frühe des Morgens in die mit Kerzen erleuchtete Kirche ein, verweile mit den anderen in der Stille, lausche den Klängen, zünde ein Licht an für andere, beginne den Tag gesegnet. Schenke dem Tag adventliche Qualität.

 

Wegen der unüberschaubaren Corona-Situation bitte ich um Anmeldung bei mir, damit ich die Veranstaltung gegebenenfalls absagen kann. (friederike.wilberg@ekir.de)

 

Familiengottesdienst zu Erntedank, OPEN AIR

Sonntag, 4. Oktober 2020, 11:00 - 12:00
Heliand-Zentrum, Bochumer Landstr. 270, 45279 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

Trotz Corona wollen wir als Erwachsene und Kinder diesen besonderen Tag im Jahr nicht verstreichen lassen und uns Zeit nehmen und danken für das, was wir zum Leben nötig brauchen. Dazu kommen wir möglichst Open Air, im Garten des Heliand-Zentrums, zusammen, anders als sonst, kürzer vielleicht, und wärmer angezogen. Aber wir genießen das Zusammensein auf sicherem Abstand. Bei Regen müssen wir ins Zentrum hinein und dann wird es Platzprobleme geben…. Hoffen wir also auf eine trockene, gesegnete Zeit.

Kinderkirche startet wieder

Samstag, 12. Dezember 2020, 10:00 - 11:00
Heliand-Zentrum, Bochumer Landstr. 270, 45279 Essen
1 weiterer Termin

Logo "Kindergottesdienst"

Nach der Corona-Zwangspause geht die Kinderkirche im Heliand-Zentrum endlich wieder los. Nicht drinnen, sondern draußen im Gartengelände. Dafür starten wir erst einmal verkürzt samstags von 10-11 Uhr. Das Team freut sich auf die Kinder. Draußen dürfen wir singen, es gibt wieder spannende Geschichten aus der Bibel zu erleben, kreative Ideen dazu und Spiele für draußen. Alle Kinder zwischen 4 und 12 Jahren sind herzlich eingeladen. Und gern dürfen die Eltern bei den Kleinen auch mitkommen. Zieht Euch warm an!!

Viele Grüße vom Kinderkirchen-Team und Pfarrerin Friederike Wilberg

 

„Gott auf der Straße“ – Straßenexerzitien in Steele

Samstag, 5. September 2020, 10:00 - 13:30
Friedenskirche, Kaiser-Wilhelm-Str. 37, 45276 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

„Straßenexerzitien“ – was ist das denn? Das ist ein Erfahrungsweg, bei dem die Teilnehmenden eine Zeitlang auf der Straße einzeln unterwegs sind. Das ist sehr Coronafreundlich. Dazu treffen wir uns erst einmal in der Friedenskirche in Steele. Bei einem gemeinsamen Anfang beziehen wir uns auf Mose am brennenden Dornbusch, zu dem Gott sagt: „Der Ort, auf dem du stehst, ist heilger Boden.“ Das ist der Grundgedanke, dass jeder Ort, an dem wir sind, ein heiliger Ort ist, dass Gott überall zu finden ist, dass wir immer in Gottes Wirklichkeit leben. Das wollen wir unterwegs, mitten im Samstagsrummel von Steele oder auch auf stillen Straßen oder auch einfach beobachtend auf einer Bank sitzend, erfahren und diesen Blick ein Stück für unseren Alltag einüben.

Nach einer kurzen Einführung lassen wir Taschen, Handys, Geld… am sicheren Ort zuurück und ziehen ganz ohne jede Absicherung und absichtslos einzeln los, dorthin, wo es uns hinzieht, mit offenem Herzen und offenem Blick für das, was uns entgegen kommt. Wo Gott uns in dem, was wir sehen und erfahren, begegnen will. Zwei Stunden lang sind wir so unterwegs. Dann treffen wir uns wieder im Gemeindehaus und tauschen aus, was wir erlebt haben, teilen manche kostbare Erfahrung, lassen uns von den Erfahrungen der Anderen berühren und schließen diese Übung gemeinsam ab.

Leitung und Anmeldung unbedingt erbeten bis zum 31.08.2020 unter friederike.wilberg@f-h-e.de. Die Teilnahmebegrenzung liegt bei 10 Personen

Verschiebung der Goldkonfirmation 2020!

Aufgrund der Corona-Panemie haben wir uns schweren Herzens dazu erntschlossen, die diesjährige Goldkonfirmation, die für den 25.10..2020 vorgesehen war, auf das kommende Jahr zu verschieben.

Die momentan erforderlichen Schutzmaßnahmen ermöglichen uns nur Gottesdienstfeiern mit einer sehr begrenzten Anzahl an Mitfeiernden. Uns als Kirchengemeinde ist es jedoch wichig, dass unsere Gemeindeglieder das für uns so bedeutende Jubelfest mit den Goldkonfirmandinnen und Goldkonfirmanden gemeinsam feiern können! Zudem möchten wir diesen Festtag im Anschluss an den Gottesdienst mti einem gemeinsamen Festessen und einem schönen Rahmenprogeramm fortsetzen. Das wäre in diesem jahr aus Schutzgründen leider nicht möglich.

Sollte sich die Corona-Lage im kommenden Jahr wesentlich entspannt haben, werden wir die Goldkonfirmation der GoldkonfirmandInnen aus den Jahren 2020/2021 in einem Festgottesdienst gemeinsam feiern. Der Termin wird rechtzeitig bekant gegeben.

Pfarrerin Cornelia Jager

Impuls für die Gebetskette am 24. Mai 2020

 

Am heutigen Sonntag endet unsere Gebetskette während der Coronazeit, denn ab dem kommenden Sonntag können wir wieder gemeinsam in unseren Kirchen Gottesdienste feiern. Wie in anderen Bereichen unseres gesellschaftlichen Lebens kehrt nun auch in der Kirche ein Stück an Normalität zurück. Wie gesagt, nur ein Stück Normalität, denn die Abstandsregelungen, Mundschutzpflicht, das Verbot des Singens in Räumen, all das wird uns bei unserer Sehnsucht nach „Normalität“ ganz schön zu schaffen machen. Dennoch wollen wir es wieder wagen…. Weiterlesen…

Impuls für die Gebetskette am 17.5.2020

Nach 8 Wochen im Corona-Modus macht sich bei manchen Menschen inzwischen Unmut breit. Demonstrationen werden auch in Essen an diesem Wochenende abgehalten mit der Forderung nach weiterer Öffnung und Rückkehr in die Normalität. Und dann geistern da Verschwörungstheorien herum, die Corona als Strafe Gottes verstehen. Wieder andere kritisieren, dass u.a. die Religionsfreiheit eingeschränkt sei, weil wir keine Präsenzgottesdienste abhalten können. Dazu hat sich unser Präses, Manfred Rekowski, eindeutig geäußert: „Die Religionsfreiheit ist nie angetastet worden. Niemand wird daran gehindert zu beten, … Weiterlesen…