Neue Gottesdienstzeiten

Zur Erinnerung – neue Gottesdienstzeiten ab dem 1. September!
In der letzten Brücke haben wir es schon berichtet:
Ab dem 1.September beginnt der Gottesdienst am ersten und fünften Sonntag im Monat im Bodelschwingh‐Haus um 11.15 Uhr.
In der Zionskirche feiern wir am ersten Sonntag im Monat um 9.45 Uhr Gottesdienst statt wie bisher um 18 Uhr.
Ab dem 1. Advent drehen sich die Zeiten dann wieder turnusgemäß.

Versöhnung

Gemeindebrief Ausgabe August/September2019
Herunterladen durch Klick

Wo ist Versöhnung in Kirche und Gesellschaft nötig und inwieweit ist sie – wegen oder vielleicht auch trotz aller Schwierigkeiten – möglich? Was passiert, wenn die Versöhnung nicht stattfinden kann? Auf diese Fragen wirft die vorliegende Ausgabe ein paar Schlaglichter.

Jahreszeittypisch erreichten uns dieses Mal etwas weniger Artikel als normalerweise. Neben den Rückblicken auf den Kirchentag und die Seniorenfreizeit in Bad Bocklet möchten wir besonders auf das Konzert der Band „Wildes Holz“ (siehe Seite 10) hinweisen. Wer – das kann ich aus mehreren besuchten Konzerten berichten – erleben möchte, wie weit von einem Könner gespielte Blockflöten von ihrem Klischee entfernt sind und welche spannende, aufregende und unterhaltsame Musik man auf ihnen machen kann, sollte dieses Konzert nicht verpassen.

Ebenfalls nicht verpassen sollten Sie das Gemeindefest, das am 31.08. und am 01.09. stattfindet. Was Sie dort erwartet, finden Sie auf der Rückseite.
Wegen personeller Veränderungen im Presbyterium haben wir leider keinen Bericht erhalten. Wir sind aber zuversichtlich, Ihnen diesen in der nächsten Ausgabe wieder wie gewohnt präsentieren zu können.

Spätestens im November beginnt wieder die dunkle Jahreszeit, eine Zeit, die gerade um Allerheiligen auch mit viel Unheimlichem und Bedrückendem in Verbindung gebracht wird. „Dunkelheit“ wird die nächste Ausgabe heißen – ein Titel, der erst einmal so gar keinen Mut macht und vielleicht auch ein wenig sperrig ist. Aber was macht die Dunkelheit furchteinflößend, ist sie es wirklich immer oder kann sie auch Schutz bieten, gar heimelig sein? Wir sind auf Ihre Gedanken gespannt, schreiben Sie uns! Wegen der Urlaubszeit und wird die kommende Ausgabe der brücke voraussichtlich erst Anfang der zweiten Oktoberwoche verteilt werden können. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.

Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe durch Klick auf das Titelbild herunterladen.

Achtung, Druckfehler: Der Redaktionsschluss für die kommende Ausgabe ist natürlich der 15.08., nicht – wie irrtümlich angegeben – der 15.10.2019!

Gemeindefest 2019

Samstag, 31. August 2019
Zionskirche, Dahlhauser Straße 161, 45279 Essen

Unser diesjähriges Gemeindefest ist in Vorbereitung. Wir feiern 60 Jahre Zionskirche und 60 Jahre Kita Wühlmäuse. Freuen Sie sich/freut euch auf ein fröhliches und abwechslungsreiches Wochenende mit Überraschungen! Der Festgottesdienst am Sonntagmorgen mit vielen Gästen soll zum krönenden Höhepunkt werden.

Konzert „Wildes Holz“

Samstag, 14. September 2019, 19:00
Zionskirche, Dahlhauser Straße 161, 45279 Essen

„Wildes Holz“ ist eine Band in ungewöhnlicher Zusammensetzung: Die drei Musiker Tobias Reisige (Blockflöte), Markus Conrads (Contrabass) und Djamel Laroussi (Gitarre) begeistern Zuhörer jeden Alters mit Hits aus Klassik und Pop, phantasievoll arrangiert und virtuell dargeboten.

In ihrem neuen Programm verbinden sie Höhenflüge mit Tiefgang und Kraft mit Finesse. Menuett und Madonna trennt nur ein Saitensprung und eine Blockflöte ersetzt mühelos eine E-Gitarre oder auch eine Rock-Röhre. Geheimnisvoll und vieldeutig klingen die eigenen Kompositionen, wild und zart zugleich. Die Gruppe existiert seit 1998. Sie hat sich mit kraftvoller akustischer Musik, Publikumsnähe und spontaner Komik einen Namen gemacht. Inzwischen sind 10 CDs erschienen.

Für unser Konzert gibt es Karten im Vorverkauf für 15€, ermäßigt (Kinder bis 14 Jahre, Azubis, Studenten, Rentner) 10€ beim Gemeindeamt, Bochumer Landstraße 270, zu den Öffnungszeiten sowie
unter 0176 54414624 und an der Abendkasse für 18€, ermäßigt 13€.

Wahrheit

Mit der Wahrheit ist das ja so eine Sache. Meistens halten wir uns für klug genug, sie zu kennen. Wenn das mal nicht so ist, gibt es genug andere, die sie uns im Brustton der Überzeugung erklären. Aber gibt es „die“ Wahrheit? Ist sie nicht manchmal eine Frage der Sichtweise und ist das, was man uns erzählt und was wir selbst zu wissen glauben, nicht im wörtlichen Sinne fragwürdig? Hierauf werfen wir einige Schlaglichter.

In dieser Ausgabe veröffentlichen wir wieder die Bilder der Schulkinder, also der Kinder aus unseren KiTas, die in diesem Jahr in die Schule kommen. Hier gibt es eine Änderung zu den Vorjahren, weil das Diakonische Werk als Träger der Kindertagesstätten entschieden hat, die Namen der Kinder nicht mehr abzudrucken. Diese waren zwar auch in der Vergangenheit immer alphabetisch sortiert, um eine Zuordnung von Namen zu Kindern zu verhindern; dies wurde jedoch als datenschutzrechtlich nicht ausreichend bewertet. Daher finden Sie ab Seite 4 die Bilder ohne Namensnennungen.

Hinweisen möchten wir auf das Protokoll der Gemeindeversammlung auf Seite 12 und auf die Tatsache, dass im kommenden Jahr Presbyteriumswahlen stattfinden werden. Nach jetzigem Stand werden sich nicht alle Presbyter/-innen wieder zur Wahl stellen, so dass wir alle aufgerufen sind, geeignete Kandidatinnen und Kandidaten zu benennen oder zu überlegen, ob man selbst kandidieren möchte. Die Pfarrer/-innen und die derzeitigen Presbyter/-innen stehen gern für ein Gespräch zur Verfügung.

Unterschiedliche Ansichten sind ein Bestandteil des Lebens und manchmal enden sie im Streit – wenn es gut läuft, versöhnt man sich anschließend wieder. Hierzu fordert uns auch die Bibel auf. Aber wie selbstverständlich kann eine Versöhnung sein, wieviel Anstrengung kostet sie, ist danach wirklich alles wieder gut? Schreiben Sie uns Ihre Gedanken und Erlebnisse!

Die aktuelle Ausgabe können Sie wie immer durch Klick auf das Bild herunterladen. Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Pfingstfest und einen schönen Sommeranfang!

Frauenabendkreis

Dienstag, 3. September 2019, 18:00
2 weitere Termine

03.09. Gemütlicher Abend mit Buffet
17.09. Moral im Alltag (Fr. Dr. R. Maiwald)
01.10. Liebe ist nicht nur ein Wort… (Fr. T. Kurz)

Neues Chorprojekt

Montag, 1. April 2019, 19:00 - 20:30
Zionskirche, Dahlhauser Straße 161, 45279 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

In den Chören unserer Gemeinde sind neue Sängerinnen und Sänger herzlich willkommen.

In den nächsten Proben üben wir Chorstücke für unsere Konfirmationsgottesdienste am 5. und 12. Mai in der Zionskirche: Die Proben finden am 1.April, 15.April, und 29.April um 19.00 Uhr in der Zionskirche statt.

 

Kirchentag

Erstens kommt es anders, und zweitens… „Zusammenrücken“ sollte das Thema dieser Ausgabe lauten und sich unter anderem mit Kooperationen zwischen Gemeinden befassen; dies konnten Sie in der letzten Ausgabe an dieser Stelle lesen. Wie sich zwischenzeitlich herausstellte, steht genau dieses Thema aber auf der Tagesordnung der Presbyteriumssitzung, die kurz vor Drucklegung dieser Ausgabe stattfinden wird. Da wir dieser nicht vorgreifen wollen, verschieben wir das Thema auf eine der kommenden Ausgaben und machen stattdessen Appetit auf den Kirchentag, der im Juni dieses Jahres in Dortmund stattfinden wird.

Aber auch sonst ist über vieles zu berichten: Die Gemeindevisitation ist abgeschlossen. Über die Ergebnisse können Sie sich auf der Gemeindeversammlung am 14. April informieren; die Einladung hierzu finden Sie auf Seite 12. Nach den Konfirmationen (siehe Seiten 6 und 7) finden wieder die Anmeldetermine für den Folgejahrgang statt; diese finden Sie auf Seite 13. Über einen Besuch der Schulministerin Yvonne Gebauer berichtet Pfarrer Zechlin auf Seite 4. Und Bilder zu weiteren Ereignissen der letzten Monate finden Sie in einer bunten Collage auf den Seiten 8 und 9. Laden Sie die aktuelle Ausgabe durch Klick auf das Titelbild herunter.

Die kommende Ausgabe wird das Thema „Wahrheit“ haben. Einerseits steht die diesjährige Fastenaktion unter dem Motto „Mal ehrlich – 7 Wochen ohne Lügen“, andererseits gibt es auch unterschiedliche Wahrheiten: meine eigene, die der anderen, gefühlte und erfundene (Stichwort „alternative Fakten“)… oder gibt es so etwas wie eine absolute Wahrheit? Wie stehen Sie zum Thema Wahrheit? Ist es Ihnen wichtig, immer die Wahrheit zu sagen und zu hören, oder gibt es da Ausnahmen oder gar Abstufungen? Schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Gedanken!

Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesegnetes Osterfest!

Kantatengottesdienst

Sonntag, 24. März 2019, 09:45 - 11:00
Zionskirche, Dahlhauser Straße 161, 45279 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

Herzliche Einladung einen Kantatengottesdienst mit zu feiern, mit der Kantate von Georg Pilipp Telemann: „Wende dich zu mir“.

Es singen Sängerinnen und Sänger des Chorprojektes, Laura Kriese singt die Sopran-Solopartien, begleitet von zwei Violinen und Basso continuo, die Leitung hat Dorothea Menges.  Liturgie und Predigt hält Prädikant Uwe Paulukat.