Das neue Presbyterium

Nachdem die neuen PresbyterInnen ihr Gelübde abgegeben haben und die wiederberufenen PresbyterInnen an dieses erinnert worden sind, setzt sich die Leitung unserer Gemeinde ab dem 30.3. aus folgenden Personen zusammen:

Monika Falkenhagen

Katrin Heidrich

Astrid Hübner

Jörg Köppen

Kuno Mühlhaus

Uwe Paulukat

Ulla Rühl

Roger Schäfer

Elias Seegy

Elke Weber

Gabi Werner

Reinhard Ziegler

 

Als Mitarbeiterpresbyterin:

Dorothea Menges

Nachhaltig

Titelbild der Ausgabe April/Mai 2020

Nachhaltigkeit ist ein vielschichtiger Begriff. In der heutigen Zeit bringen wir ihn hauptsächlich mit dem von meist rechten Machtpolitikern als „fake news“ geleugneten Klimawandel in Verbindung und wir müssen darüber nachdenken, den nachfolgenden Generationen ein lebenswertes Leben zu ermöglichen. In einem weiteren Sinn bezeichnet er alles, was in die Zukunft fortwirkt. Dies ist einerseits gut, aber auf der anderen Seite auch unbequem, weil es Kraft braucht. Solchen Aspekten spürt das Thema dieser Ausgabe nach.

Kurz vor Drucklegung erreichte uns die Mitteilung, dass die Gemeinde zum Schutz vor Infektionen mit dem neuartigen Corona-Virus das Gemeindeleben bis einschließlich zum 19.04.2020 ruhen lässt, Veranstaltungen und Gottesdienste abgesagt werden. Wenn es auch wehtut, werden in diesem Jahr also keine Ostergottesdienste stattfinden. Lesen Sie bitte die offizielle Mitteilung des Presbyteriums!

Die Gemeinde muss sich zum Schutz der Teilnehmenden vorbehalten, ggf. auch weitere Gottesdienste, Veranstaltungen und Gruppen kurzfristig abzusagen. Aktuelle Informationen finden Sie unter www.f-h-e.de, achten Sie auch auf Abkündigungen und Aushänge. Ideen dazu, wie auch in dieser Zeit geistliches Leben stattfinden kann, finden Sie ebenfalls auf Seite 8 oder unter diesem Link.

Das auf der Rückseite abgedruckte Hilfsangebot stammt zwar aus unserer Nachbargemeinde Königssteele; auf Nachfrage wurde uns aber bestätigt, dass auch Menschen aus unserer Gemeinde eingeladen sind, es im Bedarfsfall zu nutzen.

Die nächste Ausgabe soll unter dem Thema „Handeln“ stehen. Wie handeln Sie, was tun Sie für sich oder für andere, um die derzeitige Krise zu überstehen? Oder finden Sie eher, dass uns die Möglichkeiten zum Handeln genommen werden? Schreiben Sie uns!

Wir wünschen Ihnen frohe und gesegnete Oster- und Pfingsttage – und bleiben Sie gesund! Die aktuelle Ausgabe können Sie wie immer durch Klick auf das Titelbild herunterladen.

Mitteilung des Presbyteriums

Vektorgrafik Corona-Virus

Angesichts der Corona-Pandemie hat sich das Presbyterium aufgrund der Empfehlungen der Landeskirche und des Kirchenkreises dazu entschieden, alle Veranstaltungen, Gruppenangebote und Gottesdienste (einschließlich der Ostergottesdienste) zunächst bis zum 19.04.2020 einschließlich abzusagen und alle Hauser zu schließen. Wie es danach weitergeht, ist von der weiteren Entwicklung abhängig. Bitte informieren Sie sich über diese Seite und achten Sie auf Aushänge an den Gemeindehäusern.

Das Presbyterium möchte mit diesen Maßnahmen dazu beitragen, die Geschwindigkeit der Verbreitung der Infektionen zu verlangsamen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Trotz der Versammlungsverbote soll geistliches Leben stattfinden; mehr hierzu finden Sie auf der Seite „Geistliches Leben„.

Friederike Wilberg, Vorsitzende des Presbyteriums

Freisingen mit dem Chor „unCHORrekt“

Sonntag, 8. März 2020, 17:00 - 18:30
Heliand-Zentrum, Bochumer Landstr. 270, 45279 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

Zu einem Mitsing‐Nachmittag, bei dem wirklich jede(r) mitträllern kann, lädt der Chor „unCHORrekt“ ein. Wir singen deutsche Lieder, Evergreens, Volkslieder und aktuelle Popsongs und wünschen jedem einen Ohrwurm, der mit nach Hause genommen werden darf. Texte werden von uns an die Wand geworfen. Es reicht, wenn man seine Stimme, gute Laune und viele Freundinnen und Freunde mitbringt – der Eintritt ist frei!

Konzert zum Mitsingen

Donnerstag, 20. Februar 2020, 19:15 - 21:30
Bonhoeffer-Haus, Mierendorffweg 4, 45279 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

Zum traditionellen Altweiber‐Konzert von JustSongs erwarten die Gäste einige neue Songs. Ansonsten darf wie immer aus dem bestehenden Repertoire der Band mit mehr als 80 Titeln ausgewählt und kräftig mitgesungen werden. Der Einlass ist ab 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten. Ein Drittel der Spenden wird für die Obdachlosenarbeit des Vereins „FairSorger Essen e.V.“ verwendet (www.fairsorger‐essen.de). Ein weiteres Drittel wird für die Zukunftsstiftung Entwicklung der GLSBank gespendet (www.zukunftsstiftung‐entwicklung.de/spenderinnen). Vom letzten Drittel werden Auslagen der Band bestritten. Wir freuen uns auf einen geselligen Abend mit viel ausgelassenem Gesang.

Geistlicher Übungskurs in der Fastenzeit

Mittwoch, 26. Februar 2020, 16:30 - 18:00
Heliand-Zentrum, Bochumer Landstr. 270, 45279 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

„Den Herzschlag der Ewigkeit spüren – mittendrin im Leben“. Geistlicher Übungskurs in der Fastenzeit – für ein bewusstes Leben aus der Quelle Gottes
Die Fastenzeit lädt uns auch in diesem Jahr wieder dazu ein, diese Zeit zu nutzen, um bewusster spüren zu lernen, dass Gott in jedem Augenblick unseres Lebens um uns und in uns wirkt. Dazu nehmen wir uns vier Wochen Zeit und treffen uns fünfmal mittwochs ab Aschermittwoch, am 26.02., 04.03., 11.03., 18.03. und 25.03.2020,jeweils von 16.30 ‐ 18.00 Uhr und ermutigen uns gegenseitig zu festen Gebets‐ und Stillezeiten am Tag.
Wir nehmen einen (biblischen) Impuls kreativ auf und lassen uns ein auf einen täglichen Übungsweg in dieser Zeit (etwa 20 Minuten lang). Bei den Gruppentreffen vertiefen wir, was wir im Alltag erfahren haben. In diesem Jahr wollen wir unterwegs sein mit den „Ich‐bin“‐Worten Jesu aus dem Johannes‐Evangelium.
Leitung: Friederike Wilberg.
Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 17.02. erforderlich unter friederike.wilberg@ekir.de oder Tel. 34 11 11 (Begrenzung bei 15 Personen).

Zuversicht

Titelbild Ausgabe Februar/März 2020

Fällt uns Zuversicht in unserer heutigen Zeit schwer oder war einfach die Advents- und Weihnachtszeit daran schuld, dass kaum Artikel zum Thema kamen? Vielleicht ein bisschen von beidem, dennoch dürfen wir (auch dank unseres Fördervereins, s. S. 2) zuversichtlich in die Zukunft schauen.

Diese Ausgabe ist deutlich dünner als wir es erwartet haben. Wir würden uns sehr wünschen, dass uns häufiger Artikel aus dem Kreis der Leserinnen und Leser erreichen – ob zum Thema der nächsten Ausgabe oder zu etwas ganz anderem, ist hierbei egal. Sprechen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine Mail; die Kontaktinformationen finden Sie unten auf dieser Seite. Natürlich sind wir auch gerne für Sie da, wenn Sie erst einmal über eine Idee mit uns reden möchten.

Um eine häufig gestellte Frage bereits im Vorfeld zu beantworten: Den Redaktionsschluss für die kommende Ausgabe finden Sie ebenfalls immer ganz unten auf der ersten Umschlaginnenseite im Kasten „Die nächste Ausgabe…“. Wenn Sie einen Artikel schreiben möchten und nicht sicher sind, ob er bis zum Redaktionsschluss fertig wird (oder ganz sicher sind, dass er das nicht wird), kontaktieren Sie uns einfach. Man kann über vieles reden.

Mit „Nachhaltigkeit“ beschäftigt sich die nächste Ausgabe. Ein Modewort, das bis zur Bedeutungslosigkeit totgeritten wurde. Aber eigentlich ist es ganz einfach: Aus kirchlicher Warte geht es um die Bewahrung der Schöpfung, umgangssprachlich einfach darum, so zu handeln, dass für alle Nachfolgenden immer noch – oder wieder – genug da ist. Das bezieht sich auf alle Aspekte des Lebens: Lebensmittel, Umwelt, zwischenmenschlicher Umgang, gemeindliches Handeln… Was sind Ihre Rezepte für Nachhaltigkeit? Was ist Ihnen wichtig, wo sehen Sie Bedarf, welche (und seien es kleine) Dinge tun Sie, um sparsam mit den Ressourcen umzugehen und genug für andere übrigzulassen? Schreiben Sie uns, rufen oder sprechen Sie uns an – wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen eine gesegnete Zeit!

Die aktuelle Ausgabe können Sie wie immer durch Klick auf das Titelbild herunterladen.

 

Stipendiatenkonzert

Sonntag, 8. März 2020, 16:00
Zionskirche, Dahlhauser Straße 161, 45279 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

Die Stipendiaten der Orchesterakademie der Essener Philharmoniker sind wieder, zum nunmehr elften Mal, bei uns zu Gast.

Wir freuen uns auf Valentyn Vlashchenko, 1. Violine; Marina Kosaka, 2. Violine; Nestor Álvarez-González, Viola; Cécile Beutler, Violoncello; Enrico Ruberti, Kontrabass; Benedikt Anhalt, Klarinette; Benjamin Völkel, Oboe und Kolja Heide, Schlagzeug. Das internationale Ensemble hat Stücke von Carl Maria von Weber, Felix Mendelssohn, Sergei Prokofiev, Pavel Haas und Astor Pantaleón Piazolla ausgewählt.

Kaffee und Kuchen stehen wie immer eine Stunde vor Beginn bereit. Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten.

Du weißt, wer wir sind – Tauferinnerungsgottesdienst, Pfarrerin Wilberg

Sonntag, 26. Januar 2020, 09:45 - 10:45
Heliand-Zentrum, Bochumer Landstr. 270, 45279 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

Einmal im Jahr feiern wir gemeinsam als Kinder und Erwachsene der Gemeinde, dass wir getauft sind, dass wir zu Gott gehören und wir erinnern uns daran, dass wir daraus leben und daraus Kraft schöpfen können.Diejenigen unter uns, die ein rundes Taufjubiläum haben, werden besonders geehrt. Die Kinder bringen bitte wieder ihre Taufkerzen mit.