Heliand-Zentrum

Bochumer Landstraße 270, 45279 Essen
Tel. (0201) 53 77 14 (Anrufbeantworter)
Tel. Jugendbereich (0201) 54 08 32
Küsterdienst: Eva Dörr, Andrea Geißler
Montag und Freitag 9 Uhr bis 12 Uhr

Die nächsten Gottesdienste:

Sonntag, 24. Januar 2021, 11:15 (Pfarrer Zechlin)
Sonntag, 31. Januar 2021, 11:15 (Pfarrerin Dr. Jager)

„Dienstags um 7“ – Morgenstille im Advent

Dienstag, 1. Dezember 2020, 07:00 - 07:30
Heliand-Zentrum, Bochumer Landstr. 270, 45279 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

Wie soll in diesem Jahr Ihre / Deine Adventszeit aussehen? Viele Adventsveranstaltungen sind wegen Corona abgesagt. Da wird uns manche liebgewordene Tradition fehlen.  Aber Advent ist trotzdem, diese besondere Zeit, die uns einlädt, uns wieder neu und bewusst  zu öffnen für Gott in unserem Leben. Und vielleicht geht es ja leichter, wenn mein Terminkalender nicht so voll ist. Die  „Morgenstille im Advent“ lädt dazu ein, den Tag anders zu beginnen als die anderen Tage im Jahr: vielleicht stehe ich mit Mühe früher auf als sonst,  trete in der Frühe des Morgens in die mit Kerzen erleuchtete Kirche ein, verweile mit den anderen in der Stille, lausche den Klängen, zünde ein Licht an für andere, beginne den Tag gesegnet. Schenke dem Tag adventliche Qualität.

 

Wegen der unüberschaubaren Corona-Situation bitte ich um Anmeldung bei mir, damit ich die Veranstaltung gegebenenfalls absagen kann. (friederike.wilberg@ekir.de)

 

Familiengottesdienst zu Erntedank, OPEN AIR

Sonntag, 4. Oktober 2020, 11:00 - 12:00
Heliand-Zentrum, Bochumer Landstr. 270, 45279 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

Trotz Corona wollen wir als Erwachsene und Kinder diesen besonderen Tag im Jahr nicht verstreichen lassen und uns Zeit nehmen und danken für das, was wir zum Leben nötig brauchen. Dazu kommen wir möglichst Open Air, im Garten des Heliand-Zentrums, zusammen, anders als sonst, kürzer vielleicht, und wärmer angezogen. Aber wir genießen das Zusammensein auf sicherem Abstand. Bei Regen müssen wir ins Zentrum hinein und dann wird es Platzprobleme geben…. Hoffen wir also auf eine trockene, gesegnete Zeit.

Kinderkirche startet wieder

Samstag, 12. September 2020, 10:00 - 11:00
Heliand-Zentrum, Bochumer Landstr. 270, 45279 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

Logo "Kindergottesdienst"

Nach der Corona-Zwangspause geht die Kinderkirche im Heliand-Zentrum endlich wieder los. Nicht drinnen, sondern draußen im Gartengelände. Dafür starten wir erst einmal verkürzt samstags von 10-11 Uhr. Das Team freut sich auf die Kinder. Draußen dürfen wir singen, es gibt wieder spannende Geschichten aus der Bibel zu erleben, kreative Ideen dazu und Spiele für draußen. Alle Kinder zwischen 4 und 12 Jahren sind herzlich eingeladen. Und gern dürfen die Eltern bei den Kleinen auch mitkommen. Zieht Euch warm an!!

Viele Grüße vom Kinderkirchen-Team und Pfarrerin Friederike Wilberg

 

Mitteilung des Presbyteriums

Vektorgrafik Corona-Virus

Angesichts der Corona-Pandemie hat sich das Presbyterium aufgrund der Empfehlungen der Landeskirche und des Kirchenkreises dazu entschieden, alle Veranstaltungen, Gruppenangebote und Gottesdienste (einschließlich der Ostergottesdienste) zunächst bis zum 19.04.2020 einschließlich abzusagen und alle Hauser zu schließen. Wie es danach weitergeht, ist von der weiteren Entwicklung abhängig. Bitte informieren Sie sich über diese Seite und achten Sie auf Aushänge an den Gemeindehäusern.

Das Presbyterium möchte mit diesen Maßnahmen dazu beitragen, die Geschwindigkeit der Verbreitung der Infektionen zu verlangsamen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Trotz der Versammlungsverbote soll geistliches Leben stattfinden; mehr hierzu finden Sie auf der Seite „Geistliches Leben„.

Friederike Wilberg, Vorsitzende des Presbyteriums

Geistlicher Übungskurs in der Fastenzeit

Mittwoch, 26. Februar 2020, 16:30 - 18:00
Heliand-Zentrum, Bochumer Landstr. 270, 45279 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

„Den Herzschlag der Ewigkeit spüren – mittendrin im Leben“. Geistlicher Übungskurs in der Fastenzeit – für ein bewusstes Leben aus der Quelle Gottes
Die Fastenzeit lädt uns auch in diesem Jahr wieder dazu ein, diese Zeit zu nutzen, um bewusster spüren zu lernen, dass Gott in jedem Augenblick unseres Lebens um uns und in uns wirkt. Dazu nehmen wir uns vier Wochen Zeit und treffen uns fünfmal mittwochs ab Aschermittwoch, am 26.02., 04.03., 11.03., 18.03. und 25.03.2020,jeweils von 16.30 ‐ 18.00 Uhr und ermutigen uns gegenseitig zu festen Gebets‐ und Stillezeiten am Tag.
Wir nehmen einen (biblischen) Impuls kreativ auf und lassen uns ein auf einen täglichen Übungsweg in dieser Zeit (etwa 20 Minuten lang). Bei den Gruppentreffen vertiefen wir, was wir im Alltag erfahren haben. In diesem Jahr wollen wir unterwegs sein mit den „Ich‐bin“‐Worten Jesu aus dem Johannes‐Evangelium.
Leitung: Friederike Wilberg.
Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 17.02. erforderlich unter friederike.wilberg@ekir.de oder Tel. 34 11 11 (Begrenzung bei 15 Personen).

Freisingen mit dem Chor „unCHORrekt“

Sonntag, 8. März 2020, 17:00 - 18:30
Heliand-Zentrum, Bochumer Landstr. 270, 45279 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

Zu einem Mitsing‐Nachmittag, bei dem wirklich jede(r) mitträllern kann, lädt der Chor „unCHORrekt“ ein. Wir singen deutsche Lieder, Evergreens, Volkslieder und aktuelle Popsongs und wünschen jedem einen Ohrwurm, der mit nach Hause genommen werden darf. Texte werden von uns an die Wand geworfen. Es reicht, wenn man seine Stimme, gute Laune und viele Freundinnen und Freunde mitbringt – der Eintritt ist frei!

Themenabend: Das Aramäische Vaterunser

Donnerstag, 21. November 2019, 19:30 - 21:30
Heliand-Zentrum, Bochumer Landstr. 270, 45279 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

Wir alle kennen das Vaterunser, das Gebet Jesu, das er seinen Jüngerinnen und Jüngern geschenkt hat. Es ist uns vertraut, vielleicht allzu vertraut. An diesem Abend wollen wir es neu anschauen – vielleicht entdecken wir dabei Neues und erleben Überraschungen!

Jesus hat Aramäisch gesprochen, die Ursprache des Nahen Ostens, eine poetische, bildreiche Sprache, die eine fließende, ganzheitliche Sicht von Leben und Kosmos ausdrückt. Auch das Vaterunser hat er natürlich auf Aramäisch gebetet.

Wir werden uns mit dem Aramäischen Jesusgebet befassen, wie es Neil Douglas-Klotz aus dem Aramäischen übertragen hat. Er findet dabei Formulierungen, die einen ganz neuen Zugang zum Vaterunser ermöglichen. Es wird bestimmt spannend!

An diesem Abend sind Frauen und Männer willkommen.

Referentin: Giselheid Bahrenberg, Pfarrerin i.R. und Kontemplationslehrerin