Informationen zur Corona-Krise

Das Gemeindeleben ruht voraussichtlich bis Ende Juni, alle Häuser sind geschlossen, Veranstaltungen und Gruppen finden derzeit nicht statt, auch die für Mai geplanten Konfirmationen werden verschoben. Gottesdienste werden ab Pfingsten unter besonderen Bedingungen wieder gefeiert; Näheres finden Sie in der aktuellen Mitteilung von Pfarrerin Wilberg.

Vorschläge zur Gestaltung geistlichen Lebens während der Schließung der Gemeindehäuser finden Sie hier; Sie haben auch die Möglichkeit, eine Kollekte online zu entrichten.

Gottesdienststart zu Pfingsten

Ab Pfingsten (31.5.2020) werden wieder Gottesdienste in der Zionskirche und im Heliand-Zentrum gefeiert, wobei die Gottesdienste möglichst unter freiem Himmel stattfinden werden.

Im Bodelschwingh-Haus werden während der Corona-Krise, aufgrund der Größe, keine Gottesdienste stattfinden können.

Zur Durchführung hat das Presbyterium ein Schutzkonzept verabschiedet, dass folgende Regelungen vorsieht:  

  • Die üblichen Abstandsregelungen werden gewahrt durch Kennzeichnungen auf Stühlen und Bänken,
  • Die BesucherInnen treten einzeln ein und wieder aus
  • Es gibt eine klare Begrenzung der BesucherInnen (80 Personen in der Zionskirche, 40 Personen im Heliand-Zentrum), die strikt eingehalten werden muss.
  • Alle müssen sich in Anwesenheitslisten eintragen.
  • Desinfektionsmittel werden bereitgehalten.
  • Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz ist vorgesehen.
  • Kollekten werden nur am Ausgang eingesammelt.
  • Das Gemeindesingen muss in dieser Zeit unterbleiben.

Bitte, kommen Sie rechtzeitig, damit der Gottesdienst, trotz aller Vorkehrungen, pünktlich beginnen kann.