Informationen zur Corona-Krise

Das Presbyterium hat beschlossen, sämtliche Präsenzgottesdienste ab dem Erntedankfest (03.10.) 2021 aus Gründen des Infektionsschutzes als 3G- Veranstaltungen stattfinden zu lassen.

Mehr dazu lesen Sie in diesem Beitrag.

Begegnungen

Das Thema „Begegnungen“ wurde uns aus dem Kreis der Gemeindeglieder vorgeschlagen – eine Premiere, über die wir uns sehr freuen. Das darf gerne öfter so sein! Es sind dann doch „nur“ zwei Artikel zum Thema geworden, dafür sind sie etwas länger und, wie wir finden, sehr lesenswert.

In der letzten brücke kündigten wir an, den Nachruf für unseren verstorbenen Küster, Herrn Stecker, in dieser Ausgabe nachzureichen. Es ist nun nicht nur ein Nachruf, sondern es wurden gleich drei – ein Zeichen dafür, wie sehr Karl Stecker die Menschen in unserer Gemeinde berührt hat und wie wichtig er für viele war. Auch Gunnar Spatz, der schon vor Gründung unserer Gemeinde und auch in den Jahren danach vielfältig engagiert war (als Stichworte seien hier nur das Presbyterium, der Lektorendienst, die Seniorenarbeit im Heliand-Zentrum und die brücke-Redaktion genannt), ist bereits vor mehreren Monaten verstorben; leider erreichte uns durch eine technische Panne sein Nachruf erst jetzt.
Wichtige Neuigkeiten gibt es auch bezüglich der Gottesdienste. Zunächst ist als gute Nachricht zu vermelden, dass wieder Abendmahl gefeiert wird, allerdings in besonderer Form und verbunden mit der Bitte, sich zu diesen Gottesdiensten anzumelden. Mehr hierzu lesen Sie im Bericht aus dem Presbyterium auf Seite 11. Wir bitten Sie auch, zu beachten, dass – alle Jahre wieder! – zu Beginn des neuen Kirchenjahres, also zum 1. Advent, die Anfangszeiten der Gottesdienste in der Zionskirche und im Heliand-Zentrum wechseln. Beachten Sie daher bitte besonders die im Gottesdienstplan abgedruckten Uhrzeiten!

„Halt“ lautet das Thema der kommenden Ausgabe, und man kann das Wort durchaus doppeldeutig verstehen. Was gibt Ihnen Halt, wie geben Sie Halt, wo fehlt Ihnen ein solcher? Oder wo sagen Sie: „Halt, bis hierhin und nicht weiter“? Schreiben Sie uns!

Wir wünschen Ihnen einen guten und sicheren Herbst und schon jetzt eine gesegnete Adventszeit!

Die aktuelle Ausgabe können Sie durch Klick auf das Titelbild herunterladen.