Familiengottesdienst am 20. März 2022

Liebe kleine und liebe große Gemeindeglieder und darüber hinaus,

die Passionszeit hat begonnen. Früher nannte man sie auch „stille Zeit“. In diesen 7 Wochen bis zum Osterfest geht es darum, Jesus Christus auf seinem Weg zum Kreuz innerlich zu begleiten. Es geht aber auch darum, selbst einmal zur Ruhe zu kommen, zum Nachdenken über das eigene Leben und warum es so wichtig für uns ist, dass es Jesus darin gibt.

Die Passionszeit dauert sieben Wochen und endet mit dem Osterfest. Es ist das wichtigste Fest unseres Glaubens und das höchste Fest der Christen. Die 40 Tage der Passionszeit wollen uns Gelegenheit geben, darüber nachzudenken, warum das so ist.

Wir vom Familiengottesdienstteam wollen das gerne in Gemeinschaft mit euch und mit Ihnen tun und deshalb laden wir alle kleinen und alle großen Gemeindemitglieder und darüber hinaus sehr herzlich ein zu unserem Familiengottesdienst in der Passionszeit am Sonntag Okuli.

Das heißt übersetzt: meine Augen sehen stets auf den Herrn. Darum soll es auch in unserem Gottesdienst gehen. Wir wollen gemeinsam auf Jesus blicken und hören, was er uns als frohe Botschaft mit auf den Weg geben will. Deshalb:

Herzlich wollkommen zu unserem Familiengottesdienst

am 20. März um 9.45 Uhr im Heliand-Zentrum.

Wir freuen uns über alle Kleinen und über alle Großen, die Jesus ein kleines Stück auf seinem Kreuzweg begleiten wollen.

Ihr und euer Familiengottesdienstteam mit Pfarrerin Birgit Niggeling

 

 

Familiengottesdienst zum 1. Advent

Liebe kleine und liebe große Gemeindeglieder und darüber hinaus,

am 1. Advent beginnt das neue Kirchenjahr. Es ist eine hoffnungsvolle, eine fröhliche und lichterfüllte Zeit und besonders die Kinder freuen sich auf manch adventliche Überraschungen. Andererseits will uns diese besondere Zeit im Jahr auch Gelegenheit geben, um in der einen oder anderen besinnlichen Stunde darüber nachzudenken, was es denn für uns als Christen bedeutet, wenn wir nun wieder auf das Fest der Geburt Christi zugehen, was es heißt, in der Nachfolge Christi zu leben und danach zu handeln.

Mit der Hoffnung im Herzen, dass die Corona-Inzidenzzahlen nicht weiter zunehmen und wir als Gemeinde jeglichen Alters zusammenkommen dürfen, möchten wir gerne in die Adventszeit mit einem fröhlichen und besinnlichen Familiengottesdienst gehen, wie es der Adventszeit eigen ist.

Am 1. Advent wollen wir um 9.45 Uhr im Heliand-Zentrum in einem Familiengottesdienst
den Advent begrüßen und willkommen heißen.
Dazu möchten wir alle kleinen und alle großen Gemeindeglieder
und darüber hinaus sehr herzlich einladen.

Ihr und euer Familiengottesdienstteam mit Pfarrerin Birgit Niggeling

 

Bitte denken Sie an die derzeit bestehende 3 – G – Regelung: genesen, geimpft, getestet!

Gospel und mehr

Sonntag, 23. September 2018, 17:00 - 18:30
Heliand-Zentrum, Bochumer Landstr. 270, 45279 Essen
Dieser Termin liegt in der Vergangenheit!

Der Gospelchor „Upstairs to Heliand“ feiert sein 25jähriges Bestehen

 

Am Sonntag, den 23. September, um 17 Uhr lädt der Gospelchor „Upstairs to Heliand“ zu einem Konzert ins Heliand-Zentrum, Bochumer Landstraße 270. Der ungewöhnliche Name des Chores verweist auf seine Geschichte: Vor 25 Jahren gründete Andreas Linne einen ökumenischen Chor an der Altkatholischen Friedenskiche, wo es zu den Proben Treppauf, „upstairs“, ging. Später kam eine Gruppe Sing- und Gospelbegeisterter, die nach einem Workshop nicht aufhören konnten, aus dem Heliand-Zentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Freisenbruch-Horst-Eiberg dazu, wo der Chor seit einigen Jahren seine Heimat hat.

Bereits vor 5 Jahren lud „Upstairs to Heliand“ zum Konzert. Damals zum 20jährigen Bestehen. Zu den vielen Auftritten der rund 30 Sängerinnen und Sängerinnen aus ganz Essen und Umgebung gehören neben der regelmäßigen Mitwirkung bei Gottesdiensten die musikalische Gestaltung der Gedenkfeiern „Für die Unbedachten“ in der Marktkirche und im Essener Dom, die „Musikalischen Meditationen“ in der Kapelle des Huyssen-Stifts, ein Konzert mit Joy Fleming und Clemens Bittlinger, ein „Baustellenkonzert“ zugunsten des Umbaus der Unterkirche der Altkatholischen Friedenskirche oder die Mitwirkung bei den Holsterhauser Musikfesten. 2014 begeisterte der Chor mit einem zweistündigen Auftritt auf dem Steeler Weihnachtsmarkt.

Unter dem Motto „Gospel und mehr“ lädt „Upstairs to Heliand“ nun zu einem Konzert anlässlich des 25jährigen Bestehens. Klassiker wie „Swing low, sweet chariot“ oder „Oh happy day“ sind ebenso dabei wie unbekanntere Gospel- und bekanntere Popsongs.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende, welche zu gleichen Teilen zugunsten der Aktion Lichtblicke und der Chorarbeit gedacht ist, gebeten.

Erntedank beim Kunterbunten Nachmittag

Es ist schon Tradition, dass die Kinder der „KUBUNA“-Gruppe am Montag nach dem Erntedankfest ebenfalls ein kleines Dank-Fest feiern.
Durch den Brückentag etwas verspätet war es dann am letzten Montag endlich soweit. Lieder vom Teilen wurden gesungen und eine Erntedank-Geschichte vorgelesen.

Und dann ging es zum praktischen Teil. Emsig wurde Obst geschält und geschnitten und es entstand ein köstlicher Obstsalat.
Mit Genuss wurde dieser dann in großer, gemütlicher Runde geteilt und verputzt.
Mit dem Birnbaumlied ging ein fröhlicher, vitaminreicher Nachmittag zu Ende und einige Kinder nahmen sich vor, zu Hause für die Familie auch einen Obstsalat zuzubereiten. Sie wissen ja jetzt, wie es geht.

(Fotos: Katharina Prinz)