Informationen zur Corona-Krise

Das Gemeindeleben ruht derzeit, alle Häuser sind geschlossen, Veranstaltungen und Gruppen finden derzeit nicht statt. Gottesdienste werden seit Pfingsten unter besonderen Bedingungen wieder gefeiert; Näheres finden Sie in der aktuellen Mitteilung von Pfarrerin Wilberg.

Dunkelheit

Titelbild Gemeindebrief Ausgabe Oktober/November 2019

„Dunkelheit“ heißt die aktuelle Ausgabe, die Sie wie angekündigt wegen unserer Urlaube später als gewöhnlich erreicht. Zunächst einmal kein sehr ansprechender Titel, bringen wir diesen Begriff doch im ersten Moment mit Bedrohung und Hoffnungslosigkeit in Verbindung. Aber Dunkelheit kann auch schützen, sie kann Menschen einander näherbringen und es kann Licht hineinfallen. Hiervon handeln diesmal die Artikel zum Thema, zu dem uns auch wieder eine Leserzuschrift erreichte – Danke!

Den Beginn der dunklen Jahreszeit bildet – gefühlt – der Ewigkeitssonntag, zu dem traditionell auf unseren Friedhöfen Andachten stattfinden. Leider fand eine besonders gestaltete Einladung diesmal keinen Platz, so dass wir Sie an dieser Stelle herzlich dazu einladen möchten. Zeiten und Orte finden Sie im Gottesdienstplan.

Bitte beachten Sie, dass sich mit Beginn des neuen Kirchenjahres zum 1. Dezember die Anfangszeiten der Gottesdienste wieder ändern. Der Gottesdienst beginnt dann im Heliand-Zentrum und im Bodelschwingh-Haus um 9.45 Uhr und in der Zionskirche um 11.15 Uhr!

Ein weiterer besonderer Hinweis gilt der Gemeindeversammlung am Sonntag, dem 10. November, im Heliand-Zentrum (siehe Seite 8). Hier stellen sich die Kandidatinnen und Kandidaten für die Presbyteriumswahl im kommenden Jahr vor und es können weitere Personen vorgeschlagen werden. Kommen Sie zahlreich und diskutieren Sie mit!

Eine Doppelseite ist dem Rückblick auf das Gemeindefest in Form einer Bildercollage gewidmet. Viel Spaß beim Stöbern!

Die nächste Ausgabe trägt den Titel „Unglaube“. Sperrig, ja, aber er ist der Jahreslosung für 2020 entnommen: „Ich glaube; hilf meinem Unglauben!“ (Markus 9,24). Was bedeutet Unglaube heute, was befördert ihn in einer Zeit von Populismus und „Fake News“? Schreiben Sie uns!

Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe durch Klick auf das Titelbild herunterladen.