Informationen zur Corona-Krise

Das Presbyterium hat in seiner Sitzung vom 16.12.2020 schweren Herzens beschlossen, entsprechend der Empfehlung der Ev. Kirche von Westfalen ab sofort und zunächst bis zum 10. Januar 2021 keine Präsenzgottesdienste mehr zu veranstalten – sämtliche bis zu diesem Zeitpunkt angekündigten Gottesdienste fallen daher aus.

Mehr dazu lesen Sie in diesem Beitrag.

Glockenläuten in allen Gemeinden, täglich um 19 Uhr

„Jürgen Schmidt, Stadtdechant des Katholischen Stadtdekanats Essen, und Marion Greve, Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Essen, haben alle Kirchengemeinden zu einer ökumenischen Aktion der Solidarität und Ermutigung aufgerufen: Von Donnerstag, 19. März, zunächst bis Ostern bitten sie die Gemeinden in ihrer Stadt darum, an jedem Tag um 19 Uhr fünf Minuten lang die Kirchenglocken zu läuten – verbunden mit der Einladung, eine Kerze zu entzünden, in die Fenster zu stellen und ein Vaterunser zu beten.“

Daran wollen wir uns auch anschließen. In der Zionskirche läuten sie sowieso täglich um diese Zeit. Im Heliand-Zentrum wollen wir das in diesen Wochen auch tun. Vielleicht nutzen wir diese 5 Minuten, um uns ganz bewusst mit den Erkrankten und den Helfenden auf den unterschiedlichsten Ebenen zu verbinden.

Friederike Wilberg