Informationen zur Corona-Krise

Das Gemeindeleben ruht derzeit, alle Häuser sind geschlossen, Veranstaltungen und Gruppen finden derzeit nicht statt. Gottesdienste werden seit Pfingsten unter besonderen Bedingungen wieder gefeiert; Näheres finden Sie in der aktuellen Mitteilung von Pfarrerin Wilberg.

Mögliche Fürbitten für die Gebetskette (bitte selber formulieren)

Wir halten Fürbitte, verbinden uns mit den Menschen in der Nähe und Ferne, mit den Menschen überall auf der Erde, öffnen uns für die göttliche, heilende Kraft, danken und bitten…

  • Dank für die Bewahrung
  • Dank dafür, dass helfende Menschen unermüdlich tätig sind
  • Dank dafür, dass das Notwendigste vorhanden ist und wir keine Not leiden müssen
  • Dank dafür, dass die Krise auch eine Chance beinhalten kann, um innezuhalten und Fragen zu stellen nach dem, was wirklich wesentlich ist in meinem Leben
  •  
  • Bitte darum, dass die Energie zum Frieden und zur Heilung, zur Überwindung von Krieg und Hass und Gewalt, und zur Überwindung des Virus und anderer Krankheiten, wächst und stark wird
  • Bitte für unsere Familien, FreundInnen, nahe Menschen, deren Nähe wir jetzt zum großen Teil vermissen
  • Bitte für die infizierten Menschen, Bitte um Durchstehen und um Heilung
  • Bitte für die Helfenden in den Kliniken, für ÄrztInnen und Pflegende, die bis an den Rand gefordert sind, für Forschende, die nach einem Impfstoff suchen
  • Bitte für die Verantwortlichen in unserem Land, die politische Entscheidungen treffen müssen, um Schaden zu begrenzen.
  • Bitte für alle, die das normale Leben noch aufrechterhalten und uns versorgen mit dem, was wir jetzt nötig brauchen
  • Bitte für alle, die um ihre Existenz bangen, weil ihre Arbeit jetzt nicht möglich ist
  • Bitte für alle, die in diesen Wochen unter Einsamkeit leiden und spüren, dass da niemand ist.
  • Bitte für alle, die durch das extreme Aufeinandergeworfensein dieser Zeit in Krisen geraten, wo Ehen und Beziehungen auf eine harte Probe gestellt sind, Menschen nicht genug Abstand voneinander bekommen können, Gewalt sich breit macht

VATER UNSER